DE
In die Merkliste speichern
Aktuelle Modelle Fahrzeuge im Bestand Erkunden Kontakt aufnehmen

488 Spider

Aussergewöhnlich Leistung, fantastisches Handling

Außergewöhnliche Leistung und perfektes Handling für maximales Open-Air-Fahrvergnügen

Ferrari bringt den 488 Spider auf den Markt, seinen bisher leistungsstärksten Sportwagen mit V8-Mittelmotor, jetzt mit dem patentierten faltbaren Hardtop (Retractable Hardtop, RHT) – und dazu ein Höchstmaß an technischen Innovationen und topaktuellem Design.

Ferrari war der erste Hersteller, der das RHT bei einem Wagen mit dieser speziellen Bauweise einführt. Diese Lösung ermöglicht ein geringeres Gewicht (-25 kg) und mehr Komfort im Cockpit als beim klassischen Cabrio mit Stoffdach. Wie alle bisherigen Spider-Versionen von Ferrari-Modellen richtet sich auch dieses Auto direkt an Kunden, die sich Open-Air-Fahrspaß in einem Hochleistungssportwagen mit dem unvergleichlichen Klang eines Ferrari-Motors wünschen.

Jeder Bereich des Autos wurde so konzipiert, dass er neue technische Maßstäbe für die Branche setzt: Spaceframe-Chassis und -Karosserie aus Aluminium, ein neues turbogeladenes V8-Triebwerk, eine Aerodynamik, die Erfordernisse wie mehr Abtrieb bei reduziertem Luftwiderstand und die spezifischen Anforderungen an den Kabinenluftstrom in einem offenen Wagen in Einklang zu bringen vermag, sowie eine Fahrdynamik, die das Auto schnell, wendig und reaktionsschnell macht.

Überprüfen Sie die Verfügbarkeit für den 488 Spider in Urdorf-Zurich

Jetzt suchen

2006 Ferrari 612 Scaglietti Nero Daytona Wb 508 Rosso 112806
7
2015 Ferrari 612 Scaglietti Blu Tour de France 522 Beige 4208
6
2006 Ferrari F430 Spider Cambio F1 Nero Daytona Wb 508 Nero 8500 (Black)
7
2008 Ferrari 612 Scaglietti Grigio Silverstone 740 Beige 4208
5
1983 Ferrari Classic 400 Extracampionario-not Standard Extracampionario-not Standard
7

1983 Ferrari Classic 400

CHF 99'400
AUSSENFARBE:
Extracampionario-not Standard
INNENFARBE:
Extracampionario-not Standard
KM STAND
60'500 km
2006 Ferrari F430 Spider Rosso Corsa Ds 322 Nero 8500 (Black)
6

2006 Ferrari F430 Spider

CHF 104'430
AUSSENFARBE:
Rosso Corsa Ds 322
INNENFARBE:
Nero 8500 (Black)
KM STAND
32'488 km
1987 Ferrari 328 GTB Extracampionario-not Standard Extracampionario-not Standard
8

1987 Ferrari 328 GTB

CHF 110'328
AUSSENFARBE:
Extracampionario-not Standard
INNENFARBE:
Extracampionario-not Standard
KM STAND
21'472 km
2012 Ferrari California Extracampionario-not Standard Nero 8500 (Black)
7

2012 Ferrari California

CHF 119'000
AUSSENFARBE:
Extracampionario-not Standard
INNENFARBE:
Nero 8500 (Black)
KM STAND
27'000 km
2007 Ferrari 599 GTB Fiorano Grigio Silverstone 740 Nero 8500 (Black)
8

2007 Ferrari 599 GTB Fiorano

CHF 119'599
AUSSENFARBE:
Grigio Silverstone 740
INNENFARBE:
Nero 8500 (Black)
KM STAND
25'725 km
2010 Ferrari 599 GTB Fiorano Rosso Corsa Ds 322 Beige 4208
8
2008 Ferrari 430 Scuderia Rosso Corsa Ds 322 Extracampionario-not Standard
8

2008 Ferrari 430 Scuderia

CHF 192'430
AUSSENFARBE:
Rosso Corsa Ds 322
INNENFARBE:
Extracampionario-not Standard
KM STAND
26'450 km
2016 Ferrari 488 GTB Nero Ds 1250 Cioccolato
8

2016 Ferrari 488 GTB

CHF 204'488
AUSSENFARBE:
Nero Ds 1250
INNENFARBE:
Cioccolato
KM STAND
29'300 km
2016 Ferrari 488 GTB Rosso Corsa Ds 322 Nero 8500 (Black)
8

2016 Ferrari 488 GTB

CHF 209'488
AUSSENFARBE:
Rosso Corsa Ds 322
INNENFARBE:
Nero 8500 (Black)
KM STAND
12'781 km
2014 Ferrari F12berlinetta Bianco Avus 100 Cioccolato
8
2015 Ferrari 488 GTB Extracampionario-not Standard Sabbia 4310 (Sand)
8

2015 Ferrari 488 GTB

CHF 234'488
AUSSENFARBE:
Extracampionario-not Standard
INNENFARBE:
Sabbia 4310 (Sand)
KM STAND
10'900 km
2016 Ferrari GTC4Lusso Rosso Mugello 325 Cuoio 4609
8

2016 Ferrari GTC4Lusso

CHF 239'000
AUSSENFARBE:
Rosso Mugello 325
INNENFARBE:
Cuoio 4609
KM STAND
33'900 km
2017 Ferrari GTC4Lusso Blu Pozzi 521 Bordeaux 4481
8

2017 Ferrari GTC4Lusso

CHF 255'900
AUSSENFARBE:
Blu Pozzi 521
INNENFARBE:
Bordeaux 4481
KM STAND
29'021 km
  • Typ V8 - 90° Turbo – Trockensumpfschmierung
  • Hubraum 3902 ccm (238.1 cu. in)
  • Bohrung und Hub 86.5 x 83 mm (3.4 x 3.3 in)
  • Max. Nennleistung* 670 PS bei 8000 U/min
  • Max. Drehmoment* 760 Nm bei 6750 U/min
  • Spezifische Leistung 172 PS/l (2.07 kW/cu. in)
  • Verdichtung 9.4:1
* Mit 98 Oktan
  • Länge 4568 mm (179.8 in)
  • Breite 1952 mm (76.9 in)
  • Höhe 1211 mm (47.7 in)
  • Radstand 2650 mm (104.3 in)
  • Trockengewicht * * 1420 kg (3131 lb)
  • Gewichtsverteilung 41.5% front – 58.5% rear
** Mit optionaler Ausstattung
  • Höchstgeschwindigkeit > 325 km/h
  • 0-100 km/h 3.0 Sek
  • Kraftstoffverbrauch - Low 21 l/100km
  • Kraftstoffverbrauch - Mid 11,7 l/100km
  • Kraftstoffverbrauch - High 10,9 l/100km
  • Kraftstoffverbrauch - Extra High 12,4 l/100km
  • Kraftstoffverbrauch - Kombiniert 12,9 l/100km
  • CO2 Emissionen - Low 478 g/km
  • CO2 Emissionen - Mid 266 g/km
  • CO2 Emissionen - High 247 g/km
  • CO2 Emissionen - Extra High 282 g/km
  • CO2 Emissionen - Kombiniert 294 g/km
*** Die angegebenen Werte für Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen wurden gemäß der Europäischen Verordnung (EG) Nr. 715/2007 in der zum Zeitpunkt der Typgenehmigung gültigen Fassung ermittelt. Die Werte bezüglich Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen beziehen sich auf den WLTP-Zyklus

Das Herz des 488 Spider

Unter der Motorhaube pulsiert der V8 mit 3902 cm³ und Turbolader, der erst vor wenigen Monaten im 488 GTB sein Debüt feierte. Seine Leistungswerte sind außergewöhnlich: Mit einer maximalen Leistung von 670 PS und einem maximalen Drehmoment von 760 Nm bei 3000 U/min sprintet der 488 Spider von 0 auf 100 km/h in genau 3 Sekunden und von 0 auf 200 km/h in 8,7 Sekunden. Der Motor ist zudem außerordentlich effizient: Er ist nicht nur 100 PS stärker als der bisherige V8-Saugmotor, er hat auch einen geringeren CO2-Ausstoß.

Der Turbo-V8 hat einen einzigartigen Charakter: Er liefert über den gesamten Drehzahlbereich zunehmend mehr Leistung und eliminiert das traditionelle Turboloch mit einer Ansprechzeit von nur 0,8 Sekunden. Dies ist nicht nur auf Komponenten wie die Turbolader zurückzuführen, sondern auch auf ein ausgeklügeltes Produktionsverfahren, ermöglicht durch die hochmodernen Anlagen in Maranello, die gemeinsam mit der Scuderia genutzt werden, um den Transfer von Renntechnologien auf die Straßenfahrzeuge zu fördern.

In Einklang mit der Ferrari-Tradition verfügt auch dieses Modell über einen eigenen, absolut unverwechselbaren Klang, der durch Lösungen wie Auspuffkrümmer mit längeren, gleich langen Rohren und Flatplane-Kurbelwelle erzeugt wird. Durch eine eingehende Untersuchung der Harmonien und Tonalität bei verschiedenen Drehzahlen konnte er noch weiter verbessert werden.

Der Klang ist verführerisch, aber bei offenem Verdeck niemals aufdringlich. Lautstärke und Klarheit nehmen zu, wenn der Motor sofort auf das Gaspedal reagiert und die Drehzahl steigt. So entsteht das Gefühl enormer Leistung.

Vom Wind geformt

Dies ist zudem der aerodynamisch effizienteste Ferrari-Spider, der je gebaut wurde, dank einer Reihe komplexer Lösungen, die einen optimalen Abtrieb bei gleichzeitiger Reduzierung des Luftwiderstands garantieren, zwei Ziele, die sich normalerweise gegenseitig ausschließen. Den Ingenieuren von Maranello gelang es jedoch mit verschiedenen Innovationen, beides gleichzeitig zu erreichen, zum Beispiel durch einen angeblasenen Spoiler und einen aerodynamischen Unterboden mit Vortex-Generatoren.

Bei den Luftströmungsstudien wurden auch Faktoren berücksichtigt, die sich auf den Komfort im Auto beziehen. Der hintere Windschutz aus Glas kann elektrisch in drei Positionen verstellt werden, damit maximalenrKomfort bei offenem Verdeck gewährleistet bleibt. Durch die vollständige Absenkung des Windschutzes können die Insassen den Soundtrack des Motors auch bei hochgeklapptem Dach genießen, unabhängig von Wetter- und Fahrbedingungen.

Form und Funktion in Aluminium gegossen

Der 488 Spider wurde um das faltbare Hardtop herum entwickelt und hat ein Spaceframe-Chassis aus 11 verschiedenen Aluminiumlegierungen in Kombination mit anderen hochwertigen Metallen wie Magnesium, die jeweils sehr spezifisch eingesetzt werden. Dadurch erreicht dieses Modell die gleichen Werte für Torsions- und Biegesteifigkeit wie das Coupé, die Leistung des Fahrgestells wurde gegenüber dem Vorgänger um 23 % verbessert. Dieses außergewöhnliche Ergebnis bei einem RHT ist allein der hohen Kompetenz des Kompetenzzentrums Scaglietti zu verdanken, das die Aluminium-Fahrgestelle und -Karosserien für Ferrari entwickelt.

Das RHT klappt in zwei sich überlappenden Abschnitten nach hinten und liegt sehr kompakt bündig auf dem Motor auf. Der Mechanismus ist außergewöhnlich leichtgängig, und es dauert nur 14 Sekunden, bis das Verdeck vollständig aufgeklappt oder verschlossen ist.

Der Einsatz von Aluminium ist nicht nur funktional wichtig, sondern auch deshalb, weil jedes Detail bewusst geformt werden muss, um die großartige Technik des Projekts durch seine Schönheit zum Ausdruck zu bringen, wie es eben Tradition bei Ferrari ist.

Beispiele dafür sind die Streben, die die Luftströmungen optimal zur Motorhaube leiten, die Rippen auf der Motorhaube und die Lufteinlässe mit geformtem Maschengitter, die diesem Bereich des Autos eine unglaubliche Dynamik verleihen. Für dieses Ergebnis überarbeitete das Ferrari Design Center die Ästhetik gegenüber dem 488 GTB komplett.

Geschwindigkeit und Kontrolle auf der ganzen Linie

Durch die Einführung eines hochentwickelten Simulators, ähnlich dem der Formel-1-Scuderia, konnte der menschliche Faktor von Anfang an stärker in die Konstruktion des Autos mit einbezogen werden, da die Ingenieure Feedback von den Testfahrern erhielten, lange bevor der erste Prototyp des 488 tatsächlich gebaut wurde.

Um sein dynamisches Verhalten noch eindrucksvoller zu gestalten, optimierte das Entwicklungsteam die mechanische Abstimmung des Fahrzeugs im Zusammenspiel mit den elektronischen Systemen, die jetzt vollständig in das SSC2 Side Slip Angle Control System integriert sind. Die Beschleunigung aus Kurven ist damit um 12 % schneller als beim 458 Spider.

Insgesamt sind die Ansprechzeiten jetzt um 9 % kürzer als beim Vorgänger, ohne Kompromisse beim Komfort einzugehen zu müssen. Das Design des Wagens ist auf die typischen Anforderungen des offenen Fahrens angepasst. Selbst auf den anspruchsvollsten Straßen lässt sich der Spider dank perfektem Handling mit Leichtigkeit bewegen und auch im Grenzbereich kontrollieren.

Überprüfen Sie die Verfügbarkeit für den 488 Spider in Urdorf-Zurich

Jetzt suchen
Aktuelle FZG Angebote Kontaktieren Sie uns